Logo 4Life Fitness 2023

Körperbautypen

Ernährungsempfehlung in Abhängigkeit vom Körperbautyp

Ektomorph - Mesomorph - Endomorph

ūüĎČūüŹĽBesonders im Sport, spielt neben der reinen K√∂rperzusammensetzung, auch der K√∂rperbautyp (Konstitutionstyp) eine Rolle. Der K√∂rperbautyp eines Menschen ist eng mit seinem Stoffwechseltyp assoziiert.

ūüĎČūüŹĽDie Grundlage stellen Beobachtungen und Erfahrungswerte dar, die belegen, dass verschiedene K√∂rperbautypen Nahrung unterschiedlich verwerten.

Der Ektomorph -hagerer Typ-

Körperbautypen, Ernährungsberatung, Stoffwechsel
Der Ektomorph
  • ¬†Hagere, sehnige Gestalt mit langen, d√ľnnen Extremit√§ten.
  • Schneller Stoffwechsel und dadurch wenig K√∂rperfett.
  • Hoher Grund- und Leistungsumsatz mit hohen W√§rmeverlusten (schlechter ‚ÄěFutterverwerter‚Äú).
  • Zunahme an Muskelmasse und Fettgewebe schwierig. Um Muskelmasse aufzubauen sind mehrere Mahlzeiten √ľber den Tag verteilt notwendig. Muss sich √ľberkalorisch ern√§hren.
  • Kohlenhydrattoleranter Typus (kann praktisch alles essen).
  • Ern√§hrung kann nach den Empfehlungen der ausgewogenen Mischkost erfolgen

Der Mesomorph -athletischer Typ-

 Athletisch-muskulöse Gestalt (wenn trainiert). Mischtyp zwischen Ektomorph und Mesomorph.
  • Fettansatz eher an H√ľfte und Bauch, weniger an Brust, Armen und Beinen
  • Verbraucht Fettspeicher relativ schnell durch Sport und eiwei√üreiche Ern√§hrung.
  • Kohlenhydratreduzierte Ern√§hrung bietet gute Bedingungen f√ľr eine dauerhafte Gewichtsreduktion mit Erhalt bzw. Aufbau von Muskulatur bei hoher S√§ttigung.
  • Verzicht auf hochkalorische Lebensmittel empfehlenswert. Abends Verzicht auf Kohlenhydrate sinnvoll, um nachts mehr Fette zu verbrennen
 
 
Körperbautypen, Ernährungsberatung, Stoffwechsel
Der Mesomorph

Der Endomorph -massiger Typ-

Körperbautypen, Ernährungsberatung Kohlenhydrate
Der Endomorph
  • ¬†Kr√§ftige bis massige Gestalt (untersetzte Proportionen).
  • Langsamer Stoffwechsel, guter ‚ÄěFutterverwerter‚Äú (√∂konomischer Umgang mit Ressourcen). Geringer Grundumsatz und Leistungsumsatz. Neigt zu verst√§rktem Fettansatz und √úbergewicht.
  • Gro√üe Kohlenhydratmengen bzw. die Kombination von Kohlenhydraten und Fetten f√ľhren zur Gewichtzunahme.
  • Eine Kohlenhydratrestriktion ist vorteilhaft beim Gewichtsmanagement. L√§ngere Essenspausen empfehlenswert.
  • Baut leicht Muskulatur auf (empfehlenswerte Methode zur Steigerung des Grundumsatzes).
 
 

Bildnachweis: Granito diaz – Eigenes Werk, CC BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=38243966